Sie möchten helfen und uns unterstützen?

Wir freuen uns über jegliche Art der direkten oder indirekten Mithilfe. Wichtig ist, dass jeder soviel hilft, wie er möchte und zeitlich schaffen kann.
Spaß soll es machen und nicht als Belastung enden. Wir freuen uns über Hilfe bei:

  • Vor- und Nachkontrollen in Ihrem Umfeld
  • Sammeln von Futterspenden
  • Pflegestellen für Hunde oder Katzen
  • Teilen unserer Beiträge/Posts

Es gibt so viele Möglichkeiten, uns in unserer Tierschutzarbeit zu unterstützen.
Vielleicht haben Sie ja noch viel mehr konstruktive Ideen, wie wir den Vierbeinern ein angenehmes Leben ermöglichen können.

Wir sind immer offen für neue Vorschläge!

Sie sind interessiert und möchten uns helfen?
Dafür wären wir und die Tiere sehr dankbar!

Wir suchen immer Pflegestellen:

  • Menschen, die ein Tier adoptieren möchten, wollen eine genaue Charakterbeschreibung und es oft zunächst kennenlernen.
  • Die Pflegestelle kann über das Verhalten und den Charakter genau Auskunft geben und ein erstes Kennenlernen ermöglichen.

Als Pflegestelle können Sie viel zu der Erziehung der Hunde beitragen, ängstlichen Hunden helfen, ihre Scheu zu verlieren, Junghunden und auch ausgewachsenen Hunden zur Stubenreinheit erziehen.
Der Hund oder die Katze lernt Kinder, alltägliche Situationen und neue Erfahrungen kennen und wird optimal auf das Leben in der Familie vorbereitet.

Für diese Arbeit ist viel Geduld, Zeit und Hingabe notwendig.
Manche Tiere sind noch nicht erzogen, haben Angst, sind nicht stubenrein und kennen vielleicht noch gar kein Leben in einem Haushalt.
Manchmal können auch mal Monate bis zur Vermittlung vergehen. Aber viele Tiere sind auch unkompliziert, machen viel Freude
und sind unendlich dankbar, dass man sich ihnen zuwendet und man wundert sich selbst das alles so reibungslos klappt.

Natürlich können sich die Pflegestellen ihre Tiere selbst aussuchen. Falls dafür noch keine andere Stelle oder bereits eine Familie gefunden
wurde, freuen wir uns, wenn Sie uns unterstützen und somit einem Tier ein Zuhause auf unbestimmte Zeit geben können. Wenn Sie bereit sind uns als Pflegestelle zu helfen, machen wir mit Ihnen bei der Übergabe grundsätzlich einen Pflegevertrag. Als Pflegestellen fallen in der Regel Transportkosten und Kosten für das Futter an. Falls Tierarztkosten entstehen sollten, werden diese nach vorheriger Absprache mit dem Verein, übernommen.

Es würde uns auch sehr helfen, wenn die Pflegestellen selbst genaue Beschreibungen und Fotos von Ihren Pflegetieren machen können.
Das ist aber keine Bedingung. Und falls es mal Probleme gibt, helfen wir natürlich, stehen mit Rat und Tat zur Seite oder versuchen das Tier
so schnell wie möglich anderweitig unterzubringen. Wenn Sie sich nun entschlossen haben, den Tieren zu helfen, schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an.

Wir freuen uns auf Sie in unserem Team!

Für Benutzer
Archive